la vida – Fotografin auf Reisen

Meine 5 Highlights in Dubai

Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Wo früher nur Wüste war, ist inzwischen eine absolute Mega-City entstanden. Die Stadt bietet meiner Meinung nach einen tollen Mix aus Altstadt und moderner Metropole. Ich möchte dir nun meine persönlichen fünf Highlights zeigen.

1. Dubai Creek

Alt-Dubai wird vom Dubai Creek dominiert, ein etwa 14 Kilometer langer Meeresarm, der durch das alte Zentrum der Stadt führt. Es führen nur wenige Brücken über den Creek. Schöner ist die Überquerung aber sowieso mit einem Abra, einem traditionellen Boot. Für umgerechnet etwa 20-30 Cent bringt der Fahrer einen mit etwa 20 anderen Passagieren auf die andere Seite des Creeks. Man steigt einfach ein, bei Abfahrt sammelt der Fahrer das Geld ein. Man kann auch für eine Stunde ein komplettes Abra mieten und fährt etwas den Creek hoch und runter.

Dubai09

Dubai54

Neben den kleinen Abras sieht man auch viele alte Dhaus am Creek, die per Hand beladen werden und später die Waren z.B. in den Iran liefern. Am Ufer werden die Kisten und Pakete (oft Autoreifen und Kühlschränke) gestapelt und bleiben hier auch mal über Nacht stehen.

Dubai51

Dubai14

Apropos Nacht: Es lohnt sich abends nochmal zum Creek zu kommen. Die restaurierten Dhaus sind dann wunderbar beleuchtet und laden zu einer Rundfahrt mit Essen ein. Von der anderen Seite des Creekufers sieht es dann sehr schön aus, wie sich die beleuchteten Holzboote im Wasser spiegeln.

Dubai58

 

2. Souks

Auf beiden Seiten des Creeks gibt es mehrere traditionelle Märkte, die sogenannten Souks. Auf dem Gold Souk glänzt es aus fast jedem Geschäft heraus. Auf dem Bur Dubai Souk und dem Deira Souk werden überwiegend Textilien (Tücher, Teppiche, Gewänder), Gewürze und Haushaltswaren, aber auch viele Souvenirs für Touristen (Lampen, Figuren, T-Shirts) verkauft. Man wird hier sehr schnell von den Verkäufern angequatscht, ins Gespräch verwickelt und teilweise auch direkt ins Geschäft gezerrt. Wenn du aber etwas kaufen möchtest, lohnt es sich zu handeln. Ansonsten lohnt es sich einfach nur über die Souks zu schlendern und die Atmosphäre zu genießen.

Dubai06

Dubai47

 

3. Burj Khalifa

Für jeden Dubai-Besucher ein Muss: Dubai vom Burj Khalifa – dem höchsten Gebäudes der Welt – zu bewundern! In der 124. Etage des Wolkenkratzers ist die Aussichtsplattform „At The Top“ untergebracht. In knapp einer Minute gelangt man mit dem Aufzug nach oben und kann von oben einen wahnsinnigen Blick über Dubai genießen. Da diese Aussichtsplattform aber nicht mehr die höchste der Welt war, gibt es seit Herbst 2014 in der 148. Etage „At The Top Sky“. Dies ist nun die höchste Aussichtsplattform der Welt und deutlich exklusiver als „At The Top“. Ich denke aber, dass ein Besuch von „At The Top“ ausreicht, da man von weiter oben wahrscheinlich nicht mehr sieht, dafür aber einen deutlichen Aufpreis bezahlt.

Dubai32

Die Aussichtsterrasse ist verglast, bietet aber praktische "Foto-Schlitze" in verschiedenen Höhen

Die Aussichtsterrasse ist verglast, bietet aber praktische „Foto-Schlitze“ in verschiedenen Höhen

Am besten buchst du die Tickets für den Burj Khalifa am vorher online, da sie in der Regel vor Ort schon ausverkauft sind. Am besten geht dies auf der offiziellen Website. Man muss sich dabei für eine feste Uhrzeit entscheiden. Ich fand es nachmittags sehr gut. Vielen schwärmen aber auch von der Aussicht bei Nacht. Tagsüber kann man aber natürlich viel besser gucken und Fotos machen (wenn es hoffentlich nicht so diesig ist). Ich habe Tickets für 16:30 gekauft und habe geplant bei Tageslicht Fotos zu machen und anschließend den Sonnenuntergang von oben zu bewundern. Vorher habe ich gelesen, dass man locker 1,5h dort oben verbringen kann. Das ist in meinen Augen aber Quatsch. Ich bin auf der Aussichtsplattform herum gegangen, habe die Aussicht in alle Richtungen bewundert und sehr viele Fotos gemacht. Nach etwa einer halben Stunde war ich dann aber schon fertig. Da es dort oben keine Sitzmöglichkeiten gibt, hatte ich auch keine Lust noch eine Stunde im Stehen zu warten bis die Sonne untergeht. Von daher bin ich dann lieber wieder runter gefahren. Es bietet sich an danach noch durch die Dubai Mall zu schlendern – eine riesige Mall, deren Ausmaße man erst von oben richtig begreift. Die Dubai Mall ist eines der größten Einkaufszentren und hat nicht nur Geschäfte und Restaurants zu bieten. Wir sind schließlich in der Mega-City Dubai, da gibt es im Shoppingcenter auch ein riesiges Aquarium und eine Eisbahn.

Die riesige Dubai Mall von oben

Die riesige Dubai Mall von oben

Ab 18h findet jeden Abend vor der Mall eine Fontänenshow mit Musik statt. Jede halbe Stunde wird eine andere etwa fünfminütige Show gezeigt. Es bietet sich an dort länger zu bleiben und sich mehrere Shows anzugucken, da diese sehr unterschiedlich sind. Bei uns waren die späteren Shows auch viel besser.

Dubai37

Dubai42

Noch ein Tipp zur Zeitplanung: Der Eingang von At The Top befindet sich in der Dubai Mall. Die Tickets sind an ein festes Zeitfenster gebunden und verfallen, wenn man zu spät kommt. Von der Metrostation Burj Khalifa ist es ein Stückchen bis zur Mall und dann musst du in der riesigen Mall noch den Eingang zu At The Top finden. Also plan ruhig ein schon eine halbe bis dreiviertel Stunde vor der Zeit auf dem Ticket an der Metrostation zu sein und schlender dann besser noch eine Runde durch die Mall, wenn du dir sicher bist, wo du hinmusst.

 

4. Wasserpark Aquaventure

Der Aquaventure Waterpark liegt auf der Palme und ist somit ein Stückchen vom Creek entfernt, aber per Metro und Monorail oder Taxi einfach zu erreichen. Der Wasserpark ist meiner Meinung nach sehr schön gestaltet. Es gibt viele verschiedene Rutschen. Die meisten Rutschen sind miteinander verbunden und werden in einem Einzel-Reifen oder Doppel-Reifen gerutscht. Von einem künstlichen Strand aus kannst du ins Wasser gehen, dich direkt in einen Reifen setzen und schon schwimmst du den Fluss entlang. Immer wieder siehst du links oder rechts eine Abzweigung mit einem Hinweis-Schild zu welcher Rutsche diese führt. Wenn du dann mit den Händen etwas nach links oder rechts paddelst, schwimmst du weiter auf dem Fluss oder gelangst automatisch über ein „Beförderband“ hoch zur Rutsche. So kannst du locker eine Stunde gemütlich im Reifen entspannen und immer wieder rutschen. Es gibt aber auch zwei Pyramiden, die du für einige Rutschen hochlaufen musst.

Ausblick von einer der Pyramiden

Ausblick von einer der Pyramiden

Das Highlight des Wasserparks ist sicher das Haifischbecken, durch das du auf der sehr steilen Rutsche „The Leap Of Faith“ hindurch rutschen kannst. Es gibt aber auch eine entspanntere Reifen-Rutsche, die wie ein Tunnel durch das Becken führt.

Dubai19

In Dubai ist es eigentlich gar nicht gern gesehen Knie, Schultern oder tiefe Ausschnitte zu zeigen. Lange Hose und ein lockeres T-Shirt sind hier selbst bei über 30 Grad üblich. Im Wasserpark ist es aber kein Problem einen Bikini oder eine Badehose zu tragen, fast alle Gäste sind Nicht-Araber. Arabische Frauen tragen übrigens Burkinis, einen zweiteiligen Schwimmanzug.

 

5. Dubai Marina

Das Hochhaus-Viertel Dubai Marina liegt in der Nähe der Palme und ist ebenfalls sehr gut per Metro zu erreichen (Haltestelle „Dubai Marina“). In diesem Viertel ist Dubai ausnahmsweise mal sehr fußgängerfreundlich. Du kannst wunderbar über einen Fußgängerweg am Wasser entlang spazieren und dabei die Hochhäuser und Luxus-Yachten bewundern. Dort gibt es auch einige Restaurants und Cafés, die zum Verweilen einladen. Auch Bootstouren durch Dubai Marina werden angeboten.

Dubai24

 

Und wenn du noch mehr sehen willst?

Dubai hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Zur Inspiration möchte ich dir noch ein paar Sehenswürdigkeiten bzw. Aktivitäten nennen:

  • Big Bus Tour: Dubai bei Nacht
  • Burj al Arab (das berühmte Luxus-Hotel in Segelform)
  • Ausflug in die Wüste mit Jeepsafari
  • Bootsfahrt von Dubai Marina an der Palme vorbei zum Burj al Arab (diese hätte ich gerne gemacht, habe es aber erst gesehen, als das Boot gerade weg war und das nächste wäre erst in ein paar Stunden gefahren)
  • Souk Madinat Jumeirah (ein neuer Souk, der auf alt gemacht ist, eingebettet in eine künstliche „Wasserlandschaft“, von da hat man einen schönen Blick auf den Burj al Arab)

Dubai28

  • Mall of the Emirates (Shoppingmall mit Skipiste)
  • öffentlicher Strand in der Nähe vom Burj al Arab
  • Wild Wadi Waterpark (in der Nähe vom Burj al Arab)

 

Wenn du noch mehr Fotos von meiner Dubai-Reise sehen möchtest, wirf einen Blick in mein Dubai-Album.

Warst du auch schonmal in Dubai und hast du noch weitere Tipps? Ich freue mich auf deinen Kommentar. 

 

 

4 Kommentare zu “Meine 5 Highlights in Dubai

  1. Michael

    Eine schöne Übersicht und tolle Fotos! Beim Burj Khalifa muss ich dir allerdings widersprechen: Die 148. Etage ist es definitiv wert! Hat uns sehr beeindruckt und war nicht vergleichbar mit dem 125. Stock – zumindest war das unser Eindruck. ;-)

    Lieben Gruß,
    Michael

    1. Marina Autor des Beitrags

      Danke, Michael! Das hätte ich nicht gedacht, aber dann muss ich da bei meinem nächsten Dubai-Besuch unbedingt hoch! Sieht man denn wirklich mehr? Was genau hat dir in der 148. besser gefallen? Die Atmosphäre? Die beeindruckende Sicht von noch höher?
      Liebe Grüße
      Marina

      1. Michael

        Schon das ganze Drumherum ist klasse. Man braucht nicht anstehen, bekommt Tee und Datteln serviert. Wird an der Sicherheitsschleusen ohne Anstehen durchgeleitet. Dazu ein kleiner Vortrag. Oben dann schöne Sitzgelegenheiten, die Möglichkeit, einen virtuellen Flug wie ein Adler über Dubai zu erleben, kostenlos Getränke und die herrliche Dachterrasse mit der wunderschönen Sicht. Wir waren direkt im Anschluss auch im 125. Stock und dort irgendwie dann „enttäuscht“ im Vergleich zum 148. Stock. Auch würde ich sagen, ja die Höhe im 148. beeindruckt definitiv noch mehr. Aus unserer Sicht war es das mehr an Kosten wert.

        .. einen genauen Bericht gibt es übrigens voraussichtlich nächsten Freitag auf meinem Blog im Tagesbericht #3 … Hoffe, der Spoiler ist ok ;-)

        Lg Michael

        1. Marina Autor des Beitrags

          Das klingt echt toll! Du machst mich neugierig und jetzt möchte ich wieder nach Dubai ;-)
          Natürlich ist das ok! Ich freu mich auf deinen Bericht und noch mehr Fotos von der 148. Etage!
          Liebe Grüße
          Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.